PR

Hier finden Sie einige Pressetexte und Fotos.

PR-Mitteilung national

– Download: Text und Fotos als zip-Datei: >>> hier

Inhalt: 1 Personen-Foto, Spielschachtel, Spielfeld, Text

PR-Mitteilung Region Hannover/Hildesheim

– Download: Text und Fotos als zip-Datei: >>> hier

Inhalt: 3 Personen-Fotos, Spielschachtel, Text

 

Eine Veröffentlichung ist ausdrücklich gestattet und erwünscht.

Bei Fragen oder zu einem telefonischen Interview können Sie uns gerne anrufen.
German Gebhard Direktwahl 05121 – 99 866 92

 

PR-Mitteilung national

Lach dich frei! – Das erste Lachyogaspiel

Die befreiende Kraft des Lachens beim gemeinsamen Spiel entdecken
„Lachen ist die beste Medizin!“ Das ist nicht nur eine Volksweisheit, sondern wurde auch in verschiedenen Untersuchungen wissenschaftlich belegt. Beim Lachyoga werden Lachübungen mit Yoga-Atemtechniken kombiniert. Mit Lachyogaübungen kann man lachen, selbst wenn einem gar nicht danach zumute ist oder man im Alltag kaum etwas zu lachen hat. Entscheidend dabei ist, dass unser Körper nicht unterscheiden kann, ob man einen Grund zum Lachen hat, z. B. ein Witz, oder ob man bei Lachyogaübungen lacht. Der gesundheitliche Nutzen für Körper und Psyche ist der gleiche.

Lachen ist für den Körper Schwerstarbeit: Das Herz schlägt schneller, der Blutdruck steigt, mehr als 100 Muskeln von der Gesichts- bis zur Atemmuskulatur sind beteiligt. Man atmet man tiefer ein und aus als sonst. Die positiven Folgen sind verblüffend: Lachen entspannt, sorgt für Stressabbau, gibt mehr Energie für den Alltag und steigert Lebensfreude.

Die innovative Spielidee von Lach Dich frei! bindet Lachyogaübungen in ein aktionsreiches Gesellschaftsspiel ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Spielregeln sind einfach erklärt: Jeder Spieler erhält zu Beginn eine bestimmte Anzahl Ballast-Steine. Nach erfolgreicher Ausführung einer Aufgabe oder Lachyogaübung darf sich der Spieler von einem Ballast-Stein befreien. Die Spielfelder werden durch Würfeln bestimmt, so dass auch ein Quäntchen Glück nicht fehlen darf. Wer zuerst all seinen Ballast abgeworfen hat, gewinnt.

Das Spiel bietet Entspannung und Lebensfreude. Lach dich frei! wurde zusammen mit der Lachyoga-Trainerin Melanie Remmers entwickelt. Es ist für 3-10 Personen konzipiert, empfohlenes Alter ab 10 Jahren und es kann auf der Internetseite www.g-lacht.de bestellt werden.

-Download: Spielanleitung als pdf: >>> hier

PR-Mitteilung Region Hannover/Hildesheim

Hildesheimer entwickeln erstes Lachyoga-Spiel

Grafiker und Lachyoga-Trainerin entwickeln ein Gesellschaftsspiel, bei dem man die befreiende Kraft des Lachens entdecken kann.

„Lachen ist die beste Medizin!“ Das ist nicht nur eine Volksweisheit, sondern wurde auch in verschiedenen Untersuchungen wissenschaftlich belegt. Beim Lachyoga werden Lachübungen mit Yoga-Atemtechniken kombiniert. Mit Lachyogaübungen kann man lachen, selbst wenn einem gar nicht danach zumute ist oder man im Alltag kaum etwas zu lachen hat. „Entscheidend dabei ist, dass unser Körper nicht unterscheiden kann, ob man einen Grund zum Lachen hat, z.B. ein Witz, oder ob man bei Lachyogaübungen lacht. Der gesundheitliche Nutzen für Körper und Psyche ist der gleiche,“ betont Lachyoga-Trainerin Melanie Remmers.

Lachen ist für den Körper Schwerstarbeit: Das Herz schlägt schneller, der Blutdruck steigt, mehr als 100 Muskeln von der Gesichts- bis zur Atemmuskulatur sind beteiligt. Dadurch atmet man tiefer ein als sonst. Die positiven Folgen sind verblüffend: Lachen entspannt, sorgt für Stressabbau, gibt mehr Energie für den Alltag und steigert die Lebensfreude.

„Lachyoga kann uns helfen, das Leben positiver zu sehen“, sagt Remmers.

Nach dem Besuch eines Lachyoga-Trainings entstand bei German Gebhard, Grafiker und Inhaber einer Werbeagentur, die Idee gemeinsam mit Melanie Remmers ein Spiel zu entwickeln. „Die Grundvorstellung war dabei, Lachyogaübungen in ein aktionsreiches Gesellschaftsspiel einzubinden, das auch ohne Vorkenntnisse gespielt werden kann“, sagt Gebhard. Doch von der Idee bis zur Fertigstellung des Spiels war es noch ein langer Weg.

„Das Spielprinzip stand schnell fest“, so Gebhard, „jeder Spieler erhält zu Beginn eine bestimmte Anzahl Ballaststeine und wer zuerst seinen Ballast abgeworfen hat, gewinnt.“ „Daraus ergab sich auch der Name des Spiels: Lach Dich frei!“, ergänzt Remmers. Danach wurden Aktionskarten sowie Lachyogakarten für Einzel- und Gruppenübungen entwickelt und zunächst in unterschiedlichen Gruppenzusammensetzungen auf Spieltauglichkeit getestet. Bevor das Spiel schließlich in die Produktion gehen konnte, erfolgte in der Werbeagentur noch die Gestaltung eines ansprechenden Designs.

Das Spiel Lach dich frei! ist für 3-10 Personen, empfohlenes Alter ab 10 Jahren, und kann auf der Internetseite www.g-lacht.de bestellt werden.